Blumengruß und Giveaway: Gewinnt die aktuelle "I like Blogs" Ausgabe

Hallo ihr Lieben! 
Blumen und Geschenke - das hört sich doch nach einer wunderbaren Kombination an, oder? Beides habe ich heute für euch im Angebot :-)
Um es spannend zu machen, kommen wir zuerst mal zu den Blumen. In meinen neuen gestreiften Vasen verbreiten die Blumen nämlich direkt gute Laune! Außerdem komme ich nun endlich auch mal dazu, beim Friday-Flowerday mitzumachen, einer wunderbaren Sammlung virtueller Blumensträuße.

Vor kurzem hatte ich auch noch einen anderen Grund zur Freude: Das neue "I like Blogs" Magazin ist im Handel! Falls ihr es schon habt, ist euch vielleicht schon aufgefallen, dass mein Rezept für den knusprigen Käsekuchen mit karamelisierten Nüssen mit unter den vielen tollen Blogger-Rezepten zu finden ist! Schaut mal:


Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie sehr ich mich darüber gefreut habe! Die aktuelle I like Blogs Ausgabe widmet sich mit dem Motto "Authentisch - Oberlecker - Aus aller Welt" ganz den Food Blogs und beinhaltet viele verschiedene Rezepte von ganz unterschiedlichen Blogs. Da ist für jeden was dabei! Genau wie einige durch den Beitrag nun auf meinen Blog gestoßen sind, habe auch ich neue Blogs entdeckt und habe so weitere Inspirationsquellen für wunderbare Rezepte gefunden!

Da ich natürlich direkt zum Zeitschriftenhändler gestürmt bin - obwohl ich mein persönliches Exemplar von Marion schon erhalten hatte - verschenke ich heute die aktuelle Ausgabe an euch! Geteilte Freude ist eben doppelte Freude ;-)

So macht ihr mit:
Schreibt einfach bis zum 1. Juni (einschließlich) einen Kommentar unter diesen Beitrag. Damit ich euch auch benachrichtigen kann, benötige ich außerdem eure email Adresse. Wenn ihr einen Blog habt, könnt ihr gerne das letzte Bild verlinken, auch über's Teilen bei Facebook würde ich mich freuen :-)

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende!
Liebe Grüße,
Franzi

Meine Lieblingsidee im Juni: DIY Dip Dye Servietten von detail lovin'

Schon ist es wieder soweit - wir befinden uns mitten im Juni und es wird Zeit für meine monatliche Lieblingsidee! Ich bin immer auf der Suche nach tollen Ideen zum Selbermachen und werde oft auf den vielen Blogs im Internet fündig. Einmal im Monat möchte ich deshalb meine aktuelle Lieblingsidee mit euch teilen - und somit auch auf die großartigen Blogs aufmerksam machen, die uns mit jeder Menge kreativer Inspiration versorgen! Da der Juni mit sommerlichen Temperaturen und vielen bunten Farben daherkommt, habe ich dieses Mal auch eine sommerliche Idee ins Auge gefasst:  

DIY Dip Dye Servietten vom Blog detail lovin'

DIY Dip Dye Servietten Detail lovin
Der Blog von Jennie und Elena gehört für mich zu den absoluten Hinguckern in der Blogger-Welt - also unbedingt vorbeischauen! Die beiden haben nicht nur tolle Ideen, sondern auch ein glückliches Händchen wenn es um die Gestaltung und Umsetzung geht. Die Bilder verbreiten einfach jedes mal gute Laune und beweisen: Hier steckt wirklich sehr viel Liebe für's Detail drin!

DIY Dip Dye Servietten Detail lovin
Wer sich wie ich in das DIY Projekt für die wunderschönen Servietten mit Farbverlauf verliebt hat, der kommt hier direkt zur Anleitung: Anleitung DIY Dip Dye Servietten

Liebe Grüße und ein großes Dankeschön an Jennie und Elena für die Bilder!
Franzi

© Alle Bilder www.detaillovin.blogspot.de

5 einfache Ideen & Tipps zum Thema "Creative Workspace"

Mein Lieblingsplatz? Wahrscheinlich das Sofa. Aber wenn ich überlege, wo ich in der Wohnung die meiste Zeit verbringe, dann ist die Antwort eindeutig: Am Schreibtisch. Hier wird gebloggt, gesurft und nach Ideen gesucht. Hier schreibe ich meine Hausarbeiten und hier lerne ich. Die Liste ist lang - und deshalb möchte ich, dass mich an diesem Ort schöne Dinge umgeben, dass alles hübsch aussieht und dabei noch ein wenig praktisch ist. Denn wer kreativ sein will, der braucht auch eine kreative Umgebung: Creative Workspace ist das Stichwort! Da ich momentan ganz zufrieden bin, habe ich euch 5 Tipps zum Thema Creative Worspace zusammengestellt und zeige euch meinen Arbeitsplatz:

Tipp 1: Platz schaffen

Das geht am besten, indem man zusätzliche Ablagefläche schafft. Ich habe mich daher vor einiger Zeit für ein einfaches Regalbrett über dem Schreibtisch entschieden. Das kostet nicht viel und bietet viel Platz - Dinge die sonst auf dem Schreibtisch stehen und stören wandern jetzt einfach eine Etage weiter nach oben. Das ist nicht nur sehr praktisch, sondern auch dekorativ.

Tipp 2: Zahlen und Buchstaben

Zahlen und Buchstaben sind eine gute Möglichkeit, den Schreibtisch kreativ zu gestalten. Ich mag besonders meinen Zahlenkalender, der noch dazu sehr praktisch ist, da er (wenn ich daran denke umzublättern) das Datum anzeigt. Hier habe ich euch das DIY dazu gezeigt. Buchstaben finde ich ebenfalls ganz lässig! Ich habe ein B aus Pappmaché mit Sprühlack in Kupfer verschönert und dekorativ mit auf's Regal gestellt.

Tipp 3: Bilder machen gute Laune!

Bilder gehen natürlich immer! Wer schaut schon gerne auf eine leere Wand beim Arbeiten? Ich habe mich inspiriert durch mein Pinterest Board zum Thema Home Office für einen Kunstdruck von der schwedischen Designerin Lisa Bengtsson entschieden, da er mich irgendwie direkt zum Schmunzeln bringt. Viele weitere Variationen findet ihr unter dem Suchwort "Lisa Bengtsson" auf Pinterest. Außerdem kann man gut in alten Zeitschriften stöbern und schöne Bilder mit Masking Tape an der Wand anbringen. Hier kann dann nach Lust und Laune umdekoriert werden.

Tipp 4: Ordnungshelfer gegen das Schreibtisch-Chaos

Ein absolutes Muss im Kampf gegen das Zettel-Chaos: Ordnungshelfer. Bei mir sind das 2 geräumige Boxen von IKEA, ein Stiftebecher, ein Zeitschriftenhalter für den Papierkram und außerdem ein Drahtgestell, das unter dem Regal hängt. Das ist eigentlich für Küchenschränke gedacht, funktioniert aber mit einem Regal (Tiefe beachten) auch wunderbar. So kann man sich auch zwischendurch schnell Platz schaffen und Unterlagen wegräumen und hat gleichzeitig noch alles im Blick.

Tipp 5: Ein bisschen Grün schadet nie

Deshalb darf für mich auch auf dem Schreibtisch oder Schreibtischregal ein Pflänzchen nicht fehlen. Auch ein frischer Blumenstrauß kann die Kreativität beflügeln - der hängt ja bei mir bereits an der Wand ;-)

Und wie habt ihr euren Arbeitsplatz eingerichtet und was ist euch dabei besonders wichtig?

Macht es gut!
Franzi

#vegweeks mit Reishunger: Scharfe Szechuan-Pfanne mit buntem Gemüse

Ihr habt Reishunger? Da habe ich was Feines für euch - denn heute gibt es eine kunterbunte und vegetarische Gemüsepfanne mit Reis, die mit einer ordentlichen Portion Schärfe daherkommt! Angestiftet wurde ich zu diesem Rezept von Julia von Reishunger: Für die #vegweeks, eine zweiwöchige Kampagne (25.05. - 07.06.) von Reishunger, durfe ich die "Szechuan Pfannen Box" von Reishunger testen und ein eigenes vegetarisches Rezept damit kreieren. Alle bisherigen Rezepte - und DIY Ideen - findet ihr übrigens unter #vegweeks auf Facebook, Instagram und Twitter.
In der Rezept Box sind Jasmin Reis, Szechuan Paste, Chili-Ingwer-Knoblauch Szechuan Paste, Cashewkerne, Reisessig und Sojasauce enthalten, sodass man nur noch Gemüse einkaufen muss - und schon kann gewokt werden!
Hier kommt mein Rezept:
Vegetarische Szechuan Pfanne mit Reis (für 4 Portionen)

Enthalten in der Szechuan Pfanne Rezept Box*:
  • Jasmin Reis
  • Szechuan Paste
  • Chili-Ingwer-Knoblauch Szechuan Paste
  • Cashewkerne
  • Reisessig
  • Sojasauce

Zusätzlich:
  • 3 Möhren
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 rote Paprika
  • 1 Zucchini
  • 2 Limetten
  • Knoblauch
  • Salz, Pfeffer

So wird's gemacht:
Den Reis nach Packungsangabe zubereiten (2 Tassen für 4 Portionen). Die Möhren schälen und klein schneiden, die Paprika ebenfalls schneiden und die Zucchini in schmale streifen schneiden. Zuerst die Möhren und den Knoblauch mit etwas Öl in den Wok geben. Nach kurzer Zeit etwas Sojasauce hinzufügen und die Möhren 5 Minuten garen lassen. Dann das restliche Gemüse hinzugeben und anbraten. Den Saft einer Limette und die Gewürzpasten hinzugeben. Mit Sojasauce, Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Caschewkerne hacken und kurz in einer Pfanne anrösten. Dann den fertigen Reis zusammen mit dem Gemüse und den gerösteten Cashewkernen anrichten.
Besonders durch die verschiedenen Gewürzpasten, die in der Rezept Box enthalten sind, schmeckt diese Szechuan Pfanne richtig würzig und hat eine leckere Schärfe! Ein tolles vegetarisches Gericht mit knackigem Gemüse. Das Rezept funktioniert natürlich auch ohne Wok - ich empfehle allerdings das Gemüse wirklich nur kurz anzubraten, damit es noch etwas Biss hat.

Habt ihr auf den Bildern auch die schicken Reistüten gesehen? Falls ihr die Szechuan Pfanne mal für Gäste zubereitet, dann könnt ihr mit den Tüten auch ganz schnell noch Platzschilder basteln. Einfach etwas Reis in die Tüte geben, ein Strohhalm mit Namensschild versehen und in den Reis stecken. Oder ihr benutzt nur den Reis und füllt diesen in ein kleines Glas. So haben die Gäste auch direkt einen kleinen Reisvorrat, wenn zuhause mal der Reishunger kommt ;-)


Lasst es euch schmecken! Liebe Grüße,
Franzi

* Die Rezeptbox wurde mir für die #vegweeks Kampagne von Reishunger kostenlos zur Verfügung gestellt.

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...