Frohe Weihnachten euch allen!

Frohe Weihnachten

Ihr Lieben! 
Ich wünsche euch allen ein wunderbares Weihnachtsfest! Macht es euch gemütlich und lasst euch schön beschenken... 
Ganz liebe Grüße!

Geschenke aus der Küche: Schoko Crossies

Heute folgt eine weitere Idee zum Thema "Geschenke aus der Küche". Wie ihr seht: Dieses Jahr bin ich richtig fleißig und es gibt einige Leckereien unter dem Weihnachtsbaum. Das liegt auch daran, dass es Post aus meiner Küche wieder gibt! Ich habe zum Thema "Knuspern unterm Weihnachtsbaum" diese knackigen Schoko Crossies gemacht:
Schoko Crossies Rezept Blog spoon and key
Schoko Crossies Rezept Blog spoon and key
Am besten schmecken die Schoko Crossies direkt aus dem Kühlschrank, da die Schokolade dann schön fest ist. Aber auch zum Verschicken und Verschenken eignen sie sich prima. Dabei kann man sowohl gehobelte, gestiftete oder gehackte Mandeln benutzen. Auch bei der Schokolade hat man freie Wahl: Sowohl Vollmilchschokolade, Zartbitterschokolade oder weiße Schokolade passen zu den knackigen Mandeln.

Schoko Crossies
Zutaten:
  • 300 g Mandeln oder andere Nüsse (gehackt, gestiftet oder gehobelt)
  • 1 EL Margarine
  • 4 EL Zucker
  • 1-2 Prisen Salz
  • 200 g Schokolade

So wird's gemacht:
Die klein gehackte Schokolade über dem Wasserbad schmelzen.
Die Mandeln mit 1 El Margarine in eine Pfanne geben. Mit dem Zucker und Salz unter ständigem Rühren anrösten, sodass die Mandeln leicht braun werden und der Zucker karamelisiert (Das sorgt für extra Knusper-Spaß). Die Pfanne vom Herd nehmen und die Mandeln zu der geschmolzenen Schokolade geben. Mit einer Gabel alles gut vermengen. Anschließend mit einem Löffel kleine Mengen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und die Schoko Crossies auskühlen lassen.
Schoko Crossies Rezept Blog spoon and key
Ich hoffe ihr knuspert auch alle unterm Weihnachtsbaum - einmal schlafen noch, dann ist's so weit ;-)
Weihnachtliche Grüße an euch!
Franzi

Geschenke aus der Küche: Marzipankartoffeln selber machen

Heute gibt es hier eine weitere Rezeptidee in der Kategorie "Geschenke aus der Küche". Meine gebrannten Mandeln hatte ich euch ja hier schon mit Verpackungsidee gezeigt und auch heute geht es wieder weihnachtlich zu: Es gibt selbstgemachte Marzipankartoffeln. Das Rezept ist ganz einfach und kann mit ein paar extra Zutaten ganz schnell abgewandelt werden. 
Marzipankartoffeln selber machen Rezept Blog spoon and key

Zutaten für Marzipankartoffeln:
  • 200 g fein gemahlene Mandeln
  • 200 g Puderzucker
  • 2-3 EL Wasser oder Rosenwasser
  • nach Belieben: Bittermandelaroma, Gewürze (Zimt, Spekulatius...)
  • Kakaopulver
So wird's gemacht:
Für die Marzipankartoffeln werden die Mandeln mit dem Puderzucker gemischt. Dann fügt man das Wasser hinzu und vermengt die Masse. Jetzt werden kleine Kugeln geformt, die anschließend in ein wenig Kakaopulver (oder Puderzucker) gewälzt werden. 
Marzipankartoffeln selber machen Rezept Blog spoon and key

Das Rezept kann beliebig abgewandelt werden: Zum Beispiel mit Spekulatiusgewürz oder Bittermandelaroma - hier sollte man allerdings sehr sparsam sein und lieber zwischendurch probieren!
Gut verpackt halten die Marzipankartoffeln auch eine Weile und lassen sich so auch zu Weihnachten verschenken.

Gibt's bei euch auch Geschenke aus der Küche unter dem Tannenbaum??
Liebe Grüße!
Franzi

Papierbälle basteln mit Papier zum Ausdrucken


Basteln mit Papier, Papierbälle DIY spoonandkey Blog

Basteln mit Papier, Papierbälle DIY spoonandkey Blog

Basteln mit Papier, Papierbälle DIY spoonandkey Blog

Ich bin immer auf der Suche nach schönen Mustern und Printables und heute habe ich eine kleine aber feine Bastelidee für euch, wenn ihr buntes Papier genauso mögt wie ich. Das Muster, welches ich für diese Papierbälle benutzt habe, findet ihr hier zum kostenlosen Download. Das graue Sternenmuster gibt es hier. Natürlich kann man auch bunte Pappe kaufen oder andere Muster aus dem Internet benutzen.
Ein paar weitere weihnachtliche Muster zum Ausdrucken habe ich außerdem auf meiner Christmas-Pinnwand gepinnt, damit ich sie auch nächstes Jahr noch wiederfinde - schaut also gerne mal dort vorbei oder sucht direkt bei Pinterest nach weiteren Mustern.

Material:
  • Drucker
  • Pappe oder festes Papier
  • Musterbeutelklammern
  • Schere
  • Locher
  • evtl. Band zum Aufhängen
So wird's gemacht:
Printables runterladen und auf einem Din A4 Blatt Pappe ausdrucken. Achtung: Je nachdem, wieviele Streifen für den Papierball verwendet werden, lohnt es sich, auch die Rückseite zu bedrucken, damit der Ball auch von Innen schön aussieht. (Oben auf den Bildern sieht man bei dem großen Papierball die weiße Rückseite der Papierstreifen)
Auf der Rückseite der Pappe Linien im Abstand von 1,5 cm zeichnen. Mit der Schere entlang der Linien Streifen abschneiden. Für kleine Papierbälle alle Streifen halbieren.
An beiden Enden der Streifen mit dem Locher ein Loch für die Musterbeutelklammern stanzen. 10 bis 15 Streifen auf die Musterbeutelklammer stecken und diese schließen. Die Papierstreifen zum Ball nach untern biegen und von unten mit einer weiteren Musterbeutelklammer befestigen. Zum Aufhängen noch eine Schnur befestigen.

So sehen die Papierbälle aus, wenn sie fertig sind:


Basteln mit Papier, Papierbälle DIY spoonandkey BlogMein Tipp: Die Papierbälle kann man auch als DIY Bastelset verschenken. Dafür einfach alle Materialien vorbereiten und in kleine Tütchen mit Anleitung oder Bild verpacken. 

Fröhliches Basteln wünsche ich euch!
Franzi



Mein Knusper-Favorit für die Weihnachtszeit und zum Verschenken: Gebrannte Mandeln {Geschenke aus der Küche}

Seit ich gemerkt habe, wie einfach man gebrannte Mandeln selber machen kann (und wieviel günstiger das ist, als die Mandeln auf dem Weihnachtsmarkt zu kaufen), gehören sie zum meinem kulinarischen Weihnachtsrepertoire unbedingt dazu! Und wenn ich mich ein wenig diszipliniere, dann bleiben sogar noch Mandeln zum Verschenken übrig.

Gebrannte Mandeln selber machen Rezept spoon and key Blog

Gebrannte Mandeln selber machen Rezept spoon and key Blog

Gebrannte Mandeln selber machen Rezept spoon and key Blog
Auf die Gefahr hin, dass ich euch nichts Neues erzähle und ihr das Rezept für gebrannte Mandeln alle schon in- und auswenig kennt - hier kommt mein Rezept:

Zutaten:
  • 400 g Mandeln
  • 400 g Zucker
  • 250 ml Wasser
  • 2 TL weihnachtliche Gewürzmischung (z.B. Lebkuchengewürz)
  • 2 TL Zimt

Den Zucker mit dem Wasser in einer Pfanne erwärmen. Wenn er sich bereits etwas aufgelöst hat die Mandeln hinzugeben. Jetzt ist etwas Geduld gefragt: Unter ständigem Rühren warten, bis das Wasser verdampft und der Zucker zunächst wieder krümelig wird. Den Zucker dann noch wenige Minuten (weiterrühren!) karamelisieren lassen, damit die Mandeln einen schönen Glanz bekommen.

Mein Tipp: Es müssen nicht unbedingt Mandeln sein! Auch Haselnüsse, Walnüsse, Paranüsse und Co lassen sich nach diesem Rezept karamelisieren.

Ich habe kleine Geschenktüten mit Geschenkanhängern gebastelt, und meine gebrannten Mandeln so hübsch verpackt.
Eine weitere schöne Verpackungsidee findet ihr zum Beispiel hier auf dem Blog von Sophie "Sophie Kunterbunt", bei der gebrannte Mandeln auch hoch im Kurs stehen!

Habt ihr noch Tipps für "Geschenke aus der Küche"? Dann immer her damit! Wenn ihr noch weitere Inspirationen sucht, dann schaut doch mal hier bei Lecker schenken - Geschenkideen aus der Küche vorbei, dort findet ihr viele tolle Ideen und sogar noch passende Verpackungsideen zum kostenlosen download.

Vorweihnachtliche Grüße!
Franzi

Rudolph ist ein Elch! Und er hat knusprige Plätzchen dabei: Lebkuchen Cantuccini

Rudolf hat sich dieses Jahr ganz schön ins Zeug gelegt: Trotz eines Schneesturms hat er sich brav vor den Schlitten spannen lassen um eine Ladung Weihnachts-Plätzchen pünktlich zum Nikolaus abzuliefern. Dann musste er sich auch noch anhören, warum er denn aussieht wie ein Elch und warum seine Nase nicht leuchtet... Aber er hat es geschafft und allen Rentieren gezeigt, wer hier den Schlitten zieht!
Weihnachtsplätzchen Rezepte, Lebkuchen Cantuccini, Plätzchen backen, spoon and key 
Weihnachtsplätzchen Rezepte, Lebkuchen Cantuccini, Plätzchen backen, spoon and keyEin Glück, denn diese leckeren Weihnachtsplätzchen möchte ich euch auf keinen Fall vorenthalten. Die Lebkuchen Cantuccini sind ganz nach meinem Geschmack: Ohne viel Schnick-Schnack und einfach herzustellen. Ich backe zwar gerne Plätzchen, aber auf aufwändiges Verzieren oder Ausstechen hatte ich bisher noch keine Lust - denn dann wird das Backen für mich schnell zu stressig und die Küche sieht aus wie ein einziges Schlachtfeld (ok, das war bei diesen Plätzchen auch der Fall) ... 

Weihnachtsplätzchen Rezepte, Lebkuchen Cantuccini, Plätzchen backen, spoon and key

Weihnachtsplätzchen Rezepte, Lebkuchen Cantuccini, Plätzchen backen, spoon and key
Zutaten für ca. 2 Bleche Lebkuchen Catuccini:
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 175 Zucker
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • Salz
  • 2 Eier
  • 25 g Margarine
  • 60 gehackte Mandeln
  • 100 g Orangeat

So wird's gemacht:
Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.
Mehl mit Backpulver, Zucker, Lebkuchengewürz und 1 Prise Salz mischen. Anschließend die zimmerwarme Margarine und die Eier hinzugeben und mit dem Mixer (Knethaken) durchkneten. Dann mit den Händen zu einem festen Teig verarbeiten. Mandeln und Orangeat hinzufügen und nochmals gut durchkneten. Den Teig für ca. 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen.
Den Teig zu einer Rolle formen (3 cm Durchmesser), vierteln und auf dem Backblech mit Backpapier etwas platt drücken. Die kleinen Brote für 15 Minuten bei 150 Grad Umluft in den Ofen geben. Nach dem Backen auskühlen lassen. Dann von den Rollen ca. 0,3-0,5 cm dicke Scheiben abschneiden und diese auf dem Backblech auslegen. (Je schmaler die Scheiben, desto knuspriger werden die Cantuccini.) Die Scheiben müssen nochmals ca. 10 Minuten bei 150 Grad in den Backofen. Achtung: Auch wenn sie direkt nach dem Backen noch etwas weich sind: Beim Abkühlen werden sie noch knusprig!

Viel Spaß beim Knuspern!
Einen wunderbaren Nikolaustag mit Stiefeln voller Süßigkeiten wünsche ich euch!
Franzi

O Tannenbaum! Weihnachstkarten selber basteln

Auch bei Weihnachtskarten gilt natürlich: Selbst gebastelt sind sie am schönsten! So eine Karte zeigt schließlich, dass man sich wirklich Zeit genommen hat, um anderen eine kleine Freude mit der Weihnachtspost zu bereiten. Soooo viel Zeit braucht man dazu auch gar nicht! Wie wäre es mit einer schönen Tannenbaum-Karte?
Weihnachtskarten basteln, DIY, Christmas Card, Weihnachten, Bastelideen, spoon and key


Weihnachtskarten basteln, DIY, Christmas Card, Weihnachten, BastelideeDiese Weihnachtskarten führen mich zurück zu meinen Blogger-Anfängen: Wie hier und auf facebook sehen könnt, gibt es nämlich sogar eine Videoanleitung zu dieser Bastel-Idee! Schon ein Jahr ist es her, dass ich diese Karten halbwegs spontan für gofeminin gebastelt habe - in der Redaktion habe ich ein Studi-Job - und mir somit den Ruf als Basteltante erworben habe ;-) Und weil es so viel Spaß gemacht hat, bin ich auf die Idee gekommen diesen Blog zu starten!  
Im Video zeige ich außerdem noch eine zweite Variante, wie man mit den selben Materialien eine andere Weihnachtskarte basteln kann.
http://www.gofeminin.de/schwangerschaft-video/weihnachtskarten-basteln-n231154.html

Für alle, die sich nicht im Video von mir bequatschen lassen wollen, fasse ich die Anleitung natürlich auch hier nochmal zusammen:

Material:
  • Pappe in versch. Grüntönen
  • buntes Papier
  • Karte
  • Filzstift in braun
  • Bastelkleber und Klebestift
  • Deko-Stern aus Holz
  • Geschenkband
Weihnachtskarten basteln, DIY, Christmas Card, WeihnachtenVon der grünen Pappe werden schmale Streifen (0,5-1 cm) abgeschnitten. Diese werden immer um ca. 1 cm kürzer, sodass ein Tannenbaum entsteht. Anschließend werden die Streifen aus Pappe aufgeklebt. Mit dem Filzstift zeichnet man einen Stamm für den Tannenbaum. An die Spitze des Baumes wird ein kleiner Stern aus Holz geklebt. Nun kann die Weihnachtskarte entweder mit einem Goldstift selbst beschriftet, oder mit einem Geschenkband mit der Aufschrift "Frohe Weihnachten" verziert werden. Schon ist die individuelle Weihnachtspost fertig!

Mein Tipp: Den Tannenbaum kann man auch mit verschiedenen Masking Tapes gestalten! Das geht noch etwas schneller und sieht auch toll aus.

Bastelt ihr eure Weihnachtskarten selber? Vielleicht konnte ich euch ja inspirieren :-)
Liebe Grüße,
Franzi

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...