Lust auf Farben!

Oft sind es die kleinen Dinge, die einen inspirieren. Ein Bild, dass man zufällig entdeckt, ein Bund leuchtend-gelber Tulpen. Wunderbare Farben, die sofort die Stimmung heben.
Schreibtisch, Moodboard, Wohnen mit Farben
Manchmal braucht es etwas Zeit, bis sich die Ideen ordnen. (Manchmal tun sie es auch gar nicht.) Denn es ist gar nicht so leicht, die richtigen Farben für einen Raum zu finden und sie so zu kombinieren, dass jede Farbe zur Geltung kommt und das Farbkonzept insgesamt stimmig wirkt.
Oft male ich mir etwas aus, und wenn ich dann zur Tat schreite, sieht es am Ende doch nicht so aus, wie ich es mir eigentlich vorgestellt habe. (Nicht jeder Raum ist eben beim ersten Versuch so perfekt wie diese durchgestylten 25 qm Raumwunder, durch die man bei IKEA schlendert und glatt vergisst, dass man nicht zu Hause ist und die "Haustür" einen statt auf die Straße doch nur wieder auf den gekennzeichneten Pilgerweg durchs Möbelhaus führt.)
DIY, Schreibtisch, Moodboard, Wohnen mit Farben
Schon lange habe ich mir deshalb vorgenommen, mal ein wenig Farben zu sammeln. Inspiriert durch diesen Beitrag zu Thema Moodboard vom Blog Ohhh Mhhh habe ich mir meine eigene Farbkollektion zusammengestellt. Ein Haufen Bilder, die mir besonders gut gefallen und die mich auf irgendeine Art ansprechen. So kann ich nicht nur meine Ideen ordnen, sondern habe mir auch ein ganz persönliches Kunstwerk geschaffen. Auf dem Schreibtisch motiviert es mich, weiter an mir und meinen Ideen zu arbeiten und meinen eigenen Stil zu finden. In Mittelpunkt steht deshalb das Motto: Do what you love.
Collage, Moodboard selber machen
Auch andere Dinge, die ich mir vorgenommen habe oder mit denen ich mich befassen möchte, haben ihren Platz auf dem Moodboard gefunden.
Meine Wand ziert nun außerdem noch eine Girlande, die ihr ganz einfach mit Spitzenpapier, gedruckten Buchstaben und schönem Garn nachbasteln könnt.
Girlande mit Buchstaben selber machen, Moodboard, Farben


Welches Motto begleitet dich durch den Alltag und erinnert dich daran, deine Ziele im Auge zu behalten? Druck' es doch auch einfach mal aus, damit es dich jeden Tag auf's neue motiviert!

Schaut auch mal bei Pinterest vorbei - auf meiner "Colorful Living" Pinnwand findet ihr tolle Inspirationen und farbenfrohe Wohnideen!

Herrlich süß und sauer: Rhabarber-Crumble-Schnitten

Dieses Rezept zaubert jedem ein Lächeln in's Gesicht! Die Rhabarber-Crumble-Schnitten sind nämlich die perfekte Kombination von süß und sauer - und letzteres macht ja bekanntlich lustig!
In Kombination mit den knusprigen Streuseln und der Puderzuckerglasur sind die Rhabarber-Schnitten ein echter Genuss - auch für Alle, die es süß mögen.
Ich muss auch noch etwas gestehen: Ich habe vorher noch nie Rhabarber verwendet. Jetzt ist es raus. Rhabarber gab es aber oft bei der Oma, zum Beispiel eingekocht zum Joghurt. Für die Rhabarber-Crumble-Schnitten muss der Rhabarber nur gewaschen und in grobe Stücke geschnitten werden - das schafft auch ein Rhabarber-Frischling wie ich!
Jetzt erzähle ich euch natürlich auch noch, was ihr sonst noch machen müsst, um diese leckeren Schnittchen zu backen:
Zutaten für den Hefeteig:
  • 200 ml Milch
  • 50 g Margarine
  • 375 g Mehl
  • 1 Pck. Trockenbackhefe
  • 50 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

Für die Streusel:
  • 300 g Weizenmehl
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 175 weiche Margarine
Außerdem:
  • ca. 8 Stangen Rhabarber
  • Puderzucker
  • 1 Zitrone
Den Hefeteig macht ihr wie immer: Mehl mit Trockenhefe vermischen, die übrigen Zutaten hinzufügen und alles mit dem Mixer (Knethaken) kurz durchkneten. Dann den Teig an einen warmen Ort stellen, sodass er etwas gehen kann. Er sollte sich danach deutlich vergrößert haben. 
Den Rhabarber in der Zwischenzeit abwaschen und die Blätter falls noch vorhanden abschneiden. Dann schneidet ihr den Rhabarber in ca. 3 cm dicke Stücke. 3-5 El Zucker und ein wenig Zitronensaft dazu und gut durchmischen. 
Den Teig mit Mehl ausrollen, den Rhabarber und auch die Streusel darauf verteilen. Dann den Kuchen nochmals gehen lassen. 

Erst nach dem Gehen wird der Kuchen bei 180 Grad Umluft 20-25 Minuten gebacken. Wenn er ausgekühlt ist, wird noch die Puderzuckerglasur darauf verteilt. Fertig sind die leckeren Rhabarber-Schnitten!



Unter Bloggern: Blogst Workshop in Köln

Blogst Workshop, 23qm Stil, sodapop design, köln
Gestern war so einiges los in Köln: Der BLOGST Workshop mit Ricarda von 23qm Stil und Caro von Sodapop Design!
Puh, ein toller Tag mit vielen neuen Eindrücken, Ideen und Plänen! Hier wird es also auch noch einige "Bauarbeiten" geben in der nahen Zukunft!

Blogst Workshop, Ricarda Nieswand, Carolin Grävendieck, sodapop design, 23qm Stil

Außerdem gab es noch viele wunderbare Kleinigkeiten von Maedchenwahn, Pfeffersack & Söhne und anderen - dazu beim nächsten Mal mehr!

Wer alles dabei war? Los geht's mit Nicole {Hanse-Herz-Hamburg}, Petra {noch ohne Blog}, Daniela {noch ohne Blog}, Simone {cestlaviecherie}, Jessica {noch ohne Blog}, Larissa {Salon Tutti}, Giovanna {Stadtblogozin}, Michèle {Lichte Momente}, Kathrin {befleurcoquet}, Miriam {demnächst mit Madame Tita}, Anja {knobz.}, Friederike {Fabelhafte Desserts}, Nicola {Himbeerprinzesschen}, Christina {Mamlo Connection}, Sandra {Das Freulein Backt}, Anita {MiraMondstein} und die Stefanie {team-ferdinand} :-)

Ich hoffe ich habe niemaden vergessen - wenn doch bitte melden!

Die Liste aller Listen: So macht Aufgaben erledigen Spaß! {DIY}

Hallo ihr Lieben! 
Seid ihr auch solche Listen-Schreiber wie ich? Wenn ich mir vornehme besonders produktiv zu sein, dann ist meine erste Tat meistens eine Liste. Leider ist die Liste ja kein Garant dafür, dass man die Aufgaben auch wirklich erledigt - bei mir zumindest nicht (ja ja, sich selbst was vormachen ist einfach zu leicht...).

Dass Aufgaben erledigen also Spaß macht, ist vielleicht etwas übertrieben - aber eines kann ich euch versprechen: Diese To-Do Liste zu basteln macht Spaß und geht super schnell! Außerdem kann man sie dann über dem Schreibtisch aufhängen und erspart sich ein Zettel-Chaos.
Do it yourself Freebie Liste im Bilderrahmen basteln
Bei mir gibt es auch bestimmte Sachen, die einfach IMMER auf meiner To-Do Liste stehen - aufräumen zum Beispiel (ich weiß auch nicht wer hier ständig für Unordnung sorgt.....[öhm ich]...) 
Kennt ihr das auch?? Welche Aufgaben wandern bei euch von Liste zu Liste immer wieder mit?
DIY To Do Liste
Für diese Liste braucht ihr nur einen schönen Bilderrahmen, einen Drucker und einen wasserlöslichen Folienstift. Ich habe für euch drei verschiedene Versionen der To-Do Liste gemacht, ihr müsst sie euch nur im passenden Format ausdrucken. Dann ab mit der Liste in den Bilderrahmen - und schon könnt ihr mit dem Erledigen eurer Aufgaben beginnen ;-)
Denn diese Weisheit ist wohl so einfach wie richtig:
DIY
Hier gibt's die Listen zum download
 (anklicken und mit rechtsklick speichern)



Ich hoffe eure Liste ist nicht zu vollgepackt - denn jetzt ist erstmal Wochenende angesagt!

Osterbastelei #1: Osterkarten zum Ausdrucken und basteln {Freebie}

Auf geht es in die nächste Bastelrunde zum Fest des Eiersuchens: OSTERN! Eine Idee, wie ihr Ostereier anmalen könnt, habe ich euch ja hier schon gezeigt. Eine Osterdekoration mit Blumen gab es auch schon! Als ich mir Gedanken gemacht habe, wie man schöne Osterkarten gestalten könnte, kam mir auf einmal eine "bärtige" Idee ;-) Was aus dieser Idee geworden ist, möchte ich euch heute präsentieren:
Yeah, wenn das mal nicht richtige Hipster-Ostereier sind ;-) Der so genannte "Moustache" (engl. für Schnurrbart) erlebt ja momentan ein echtes Comeback - also in der realen Welt eher nicht (ist mir zumindest noch nicht übermäßig aufgefallen - gottseidank) - aber auf T-Shirts, Tassen..... ist er ein sehr beliebtes Motiv. Und solange er da bleibt finde ich ihn auch ganz lustig. Deswegen spielt er auch die Hauptrolle bei meiner Bastelidee zu Ostern!
Alles was ihr für diese Osterkarten braucht, ist
  • Masking Tape
  • Zahnstocher
  • Fotopapier (und Drucker)
  • Schere
Basteln, Basteln mit Papier, Osterkarten, Ostern

Ihr druckt euch die Osterkarte einfach auf Fotopapier oder festes Papier in der Farbe eurer Wahl aus. Dann sucht ihr euch einen passenden Moustache heraus - es gibt ganz viele tolle Vorlagen, zum Beispiel hier oder hier oder hier. Egal ob französicher, spanischer oder mexikanischer Schnäuzer - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!
Den Moustache ausschneiden und mit Kleber an einem Zahnstocher befestigen. Dann klebt ihr den Zahnstocher samt Moustache auf die Osterkarte. Durch das bunte Masking Tape kommt nochmal richtig Farbe ins Spiel! Auf die Rückseite der Karte kommen dann eure Ostergrüße.

Hier kommen die Osterkarten zum Ausdrucken:
(einfach anklicken und mit rechtsklick speichern)


Was sagt ihr zu dieser "bärtigen" Osteridee? Ich hoffe sie gefällt euch!
Demnächst zeige ich euch dann noch eine weitere Idee, in welcher das schöne schwarz-weiße Garn eine Rolle spielt, welches ihr auf den Bildern schon sehen könnt!

Liebe Grüße, ich wünsch' euch ein schönes Wochenende!

Bunter Kartoffelsalat mit frischer Salatrauke vom Balkon

Kartoffelsalat ist ja ein echter Klassiker. Und dennoch gibt es viele verschiedene Rezepte und jeder hat ein eigenes Familienrezept - bei uns gibt es italienischen Kartoffelsalat sogar an den Weihnachtsfeiertagen!
Rezept Kartoffelsalat mit Portulak vegetarischPassend zum schönen Wetter habe ich einen bunten Kartoffelsalat mit Möhren, Paprika und Erbsen zubereitet. 
Vegetarischer Kartoffelsalat Rezept

Und da das Wetter im Moment so schön ist, wächst auch auf dem Balkon alles quasi über Nacht, man kann regelrecht dabei zusehen. Dieses Jahr habe ich auch Salatrauke gepflanzt. Salatrauke ist ein Würzkraut und kann auch im Balkonkasten gepflanzt werden. Schmeckt ein wenig wie Rucola, also sehr würzig, sogar ein wenig scharf.
Kartoffelsalat RezeptSalatrauke passt eigentlich zu allen Salaten, aber auch für Pasta und Co. eignet es sich als Topping. Das sieht nicht nur schön frisch aus, sondern gibt auch noch extra Geschmack!
Zutaten:
  • 3 große Kartoffeln
  • 1 Paprika
  • 3 Möhren
  • 150 g Erbsen
  • 1 Zwiebel
  • Salatrauke

Für die Vinaigrette:
  • 1 TL Senf
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Gemüsebrühe
  • 5 EL Wasser
  • Salz, Pfeffer und andere Gewürze nach Geschmack

Die Kartoffeln natürlich kochen, wenn sie noch vom Vortag übrig sind um so besser. Die Möhren habe ich in Würfel geschnitten und mit einer Zwiebel angebraten und etwas gedünstet. Die Erbsen ebenfalls wie angegeben dünsten (ich habe TK Erbsen genommen).
Die Paprika in Würfel schneiden und alles zusammen gut mischen. Dann die Vinaigrette darüber geben und den Kartoffelsalat am besten etwas ziehen lassen. Die Salatrauke erst kurz vor dem Servieren über den Salat geben.

Eignet sich auch perfekt als Beilage zum Grillen! 


Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...